Das aufsummierte Spendenaufkommen hat sich seit Gründung unseres Vereins folgendermaßen entwickelt:

 

31.10.2011 ca.  3500,- Euro

01.01.2012 ca.  6000,- Euro

01.09.2012 ca.  7500.- Euro

31.12.2012  ca. 13000.- Euro

30.06.2013  ca. 14000.- Euro

30.06.2014  ca. 18000.- Euro

30.06.2015  ca. 24000.- Euro

30.06.2016  ca. 32000.- Euro

31.12.2017  ca. 48500.- Euro

30.11.2018  ca. 64000.- Euro

 

Am 08.02.2012 haben wir erstmals 3000 Euro an MASO zur Förderung von Frauenprojekten überwiesen.

Am 06.12.2012 haben wir 3000 Euro für den Einsatz einer Ärztin und einer Krankenschwester während der kalten Wintermonate an MASO überwiesen. Während des Winters ist der Stausee zugefroren, kein Bootsverkehr ist möglich. Die Beiden praktizieren in der Region seit Anfang Dezember. Im Februar 2013 hat MASO uns mitgeteilt, dass die Aga-Khan-Stiftung die Bezahlung der Beiden übernimmt. Für uns und MASO ist das ein schöner Erfolg. Durch unserer beiden Aktivitäten hat eine große Organisation die Bezahlung des ärztlichen Dienstes übernommen. Anlässlich unsere Hauptversammlung des Vereins haben wir im März 2013 entschieden, dass diese 3000 Euro für den Aufbau einer Gesundheitsstation in einem abgelegenen Seitental benutzt werden.

Am 6. Mai 2013 haben wir weitere 6000 Euro an MASO überweisen. Somit können wir jetzt drei verschiedene Projekte parallel unterstützen:

- Die Weiterführung des Programms zur Förderung von Frauen

- Den Aufbau einer Gesundheitsstation

- Die Förderung besonders bedürftiger Schüler und Studenten

Am 2. Oktober 2014 haben wir weitere 5700 Euro an MASO überwiesen. Wir unterstützen dort weiterhin Fortbildungsprogramme für Frauen, bedürftige Schülerinnen und Studentinnen sowie verschiedene Gesundheitsprogramme.

Am 7. August 2015 konnten wir weitere 4000 Euro an MASO überweisen.

Am 14. September 2016 haben wir weitere 4000 Euro an MASO zur Unterstützung von mittellosen Schülerinnen und Studentinnen überwiesen.

Am 16. Februar 2017 haben wir 600 Euro zur Unterstützung einer Studentin überwiesen, die zwischenzeitlich die Highschool abgeschkossen und an eine Universität gewechselt hat und deshalb höhere Kosten hat.

Am 28. September 2017 haben wir weitere 4500 Euro an MASO zur Unterstützung der hilfsbedürftigen Schülerinnen und Studentinen überwiesen.

Am 2. Februar 2018 haben wir 5000 Euro an GOLSON für Fortbildungsprogramme für Frauen im Chapursantal überwiesen.

Am 24. September 2018 haben wir 5000 Euro zur weiteren Unterstützung der hilfsbedürftigen Schülerinnen und Studentinnen sowie 1500 Euro zur Finanzierung eines Workshops zum Thema "Berufliche Lebensplanung" für junge Menschen überwiesen.

 

Am 3. Juli 2018 ist unsere langjährige Spenderin Elfriede Burger-Killing im Alter von 95 Jahren verstorben. In ihrem Testament hat sie unserem Verein 10 000 Euro gespendet. Wir werden mit unseren Partnern in Nordpakistan eine angemessene Verwendung dieser außergewöhnlichen Spende besprechen.

 

 

 

Unser Spendenkonto:

Hunza-Hilfe e.V.

IBAN: DE21 6905 1410 0007 0708 81

Bezirkssparkasse Reichenau

SWIFT-BIC: SOLADES1REN

 

Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung. Bitte geben Sie auf dem Überweisungsformular Ihre vollständige Adresse an.